FB4 Fahrtbereich 4 – weltweite Fahrt

Der “FB4”,

der Befähigungsausweis für den Fahrtbereich 4 ist die Krönung für jeden österreichischen Seefahrer und der Abschluss der Ausbildung!

 

Welche Vorteile hat es, diese Ausbildung zu absolvieren?

  • Die Erlernung  der Astronavigation – das letzte Backup für Offshore Fahrten
  • Intensive Vertiefung der Wetterkenntnisse und globale Wettersysteme
  • Studium von Spezialkarten für Weltumsegelungen

 

Kursinhalte

  • Erlernen der Astronavigation
  • Was ist ein Sextant – welche Typen gibt es?
  • Üben mit dem Sextant
  • Mittagsbreite
  • Positionsbestimmung mit 2 Standlinien
  • Globale Wettersysteme – Wetterkarten
  • Überseglerkarten
  • Planung von Offshore Fahrten

 

Theorieprüfung

Multiple Choice mit 30 Fragen, Ausarbeitung einer Offshore Passage

 

Die Vorausetzungen, um an der praktischen Prüfung teilnehmen zu dürfen, sind folgende:

Voraussetzungen FB3:

  • positiv abgelegte Theorieprüfung
  • österreichischer BFA FB3
  • 5000 Seemeilen ( davon 2000 als Skipper)
  • davon mind. 500 als Schiffsführer
  • 70 Bordtage
  • 15 Nachtfahrten (mit insgesamt 3 Nachtansteuerungen!)
  • eine Langfahrt von mind. 500 nm (davon mind. 100 nm außerhalb Fahrtbereich 3, Entfernung zwischen Start und Ziel mindestens 300 nm)

 

Kurstermine folgen!