Feedback – Gästebuch der b3onWater Community

 

….und schreib Deine Gedanken nieder – wir freuen uns über Deine Nachricht:

Hier kannst du Deine Meinung teilen!

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.235.145.108.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
104 Einträge
Dietmar Luyer schrieb am Februar 24, 2024
Ich war heute zum SRC-Funkkurs in Korneuburg und es war ein sehr lehrreicher Tag für mich. Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei unserem Kursleiter Christian Macsek, er hat das sehr souverän gemacht und unserer Gruppe von fünf Kursteilnehmern mit seiner Erfahrung und seiner Sachlichkeit sehr kurzweilig das Thema nahe gebracht, gut auf die anschließende Prüfung vorbereitet, die wir auch alle fünf bestanden haben 😊 Nochmals DANKESCHÖN Christian, ich war heute zwar das erste Mal "Kunde" bei b3 aber sicher nicht das letzte Mal 😉 Ahoi und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel Dietmar
Nawratil Anja Claudine schrieb am Dezember 5, 2023
Ich möchte mich ganz herzlich für die wunderbare Atlantik-Woche mit Stephan Probandt im November auf den Kanaren bedanken! Stephan war ein souveräner Skipper, stets ruhig und besonnen, aber mit wirklich viel Liebe zum Segeln und langjähriger Erfahrung, die er gerne und geduldig weitergegeben hat. Das Revier ist doch ein wenig anspruchsvoller, aber mit Stephan kam nie Stress auf- auch unerwartete Situationen (das ist halt Segeln…😉) hat er mit viel Voraussicht und Ruhe gemeistert und uns damit gezeigt, wie ein vorausschauender und verantwortungsbewusster Schiffsführer agiert. Und bei aller Disziplin (Stichwort 7-8-9 : sieben Uhr aufstehen, acht Uhr Frühstück, neun Uhr ablegen😂) kam der Spaß nie zu kurz. Des Abends konnte bei einem guten Glas Wein so manches Seemannsgarn von uns allen gesponnen werden - auch die Erholung und der kulinarische Genuß kamen Dank des Insiderwissens von Stephan nicht zu kurz. Es war eine spannende, lehrreiche und trotzdem erholsame Woche! Nochmal vielen Dank, lieber Stephan, für diese wunderbare Zeit!
Jasmin schrieb am November 30, 2023
Nach 2 Wochen Skippertraining mit Thomas ist man gerüstet (und erledigt). Die erste Woche war eine Herausforderung, in der ich enorm viel gelernt habe. Nach einer kurzen Pause wollte ich es aber nochmal wissen und es folgte die zweite Woche – wieder unter Thomas' wachsamen Augen und strengem Blick. Ich habe es mir also nochmal "angetan", und das aus gutem Grund 😉. Thomas, unseren "Segelopa", schätze ich ungemein für sein umfangreiches Wissen und seine Bereitschaft, es zu teilen. Ja, das Training war anstrengend, aber die Erkenntnisse über das Segeln und über mich selbst waren es definitiv wert. Den Palstek verlerne ich so schnell nicht wieder. An alle Mädels da draußen: „Toughen up!“ Es wird nicht leichter, aber Thomas ist ein hervorragender Trainer und Skipper. Er meint es nur gut, auch wenn es manchmal hart erscheint. Und sein wunderbares Gulasch versöhnt am Ende des Tages sowieso alles! 😄 Ich durfte in den 2 Wochen mit beiden Yachten segeln (Vellamo und Athi). Beide waren gut ausgestattet, wobei eine Taucherbrille an Bord der Athi noch das i-Tüpfelchen wäre - für den Fall der Fälle. Danke für die gewonnenen Erfahrungen! Die Kombination aus Praxis und Theorie, die sofort angewendet wird, kombiniert mit Thomas' Didaktik, ist einfach unbezahlbar. Jetzt freue ich mich auf zukünftige Segeltörns – ganz ohne den Prüfungsstress (den ich mir selbst auferlegt hatte)! Und "kein Anlegen vor 10:00" ✌
Jürgen Schlieber schrieb am November 19, 2023
Danke lieber Thomas (Segelopa) für zwei unvergessliche Wochen auf See und auch an Land. Die Zeit war unglaublich lehrreich, intensiv, anstrengend, lustig, herzlich, lecker, interessant, ehrlich, abwechslungsreich und vieles mehr. Du hast uns gezeigt, dass Segeln so viel mehr ist als Wende, Halse, Vorhalte, Schwenkradius und Radeffekt. Es ist vor allem ein unvergleichbares Lebensgefühl, das süchtig macht. Mit deinem Gulasch hast du nach frostigen Nachtfahrten unsere Herzen erwärmt. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen da draußen am Wasser! Bleib wie du bist! Immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel! Bongo La! Bongo cha cha cha…
Florian Krüttner schrieb am November 18, 2023
Die letzten 2 Wochen waren im wahrsten Sinne “Lebe im Moment”. Ich habe soviel über das Segeln, das Meer, das Wetter und vor allem über mich selbst gelernt. Jetzt weiß ich endlich wann “das Meer aus ist”. Danke Thomas für die Ausbildung. Du bist ein spitze Ausbildner und vor allem ein lieber Mensch.
Bernhard W. schrieb am September 20, 2023
Wir hatten eine super Woche Skipper- Training. Vielen Vielen Dank an Thomas, NICHT NUR für alles was du uns gelernt hast!!!😜🪂🍻
Birgit Sch. schrieb am September 18, 2023
Ich durfte gerade zwei intensive und tolle Wochen auf der Athi verbringen. Das Schiff ist in tollem Zustand, geräumig und mit vielen Extras ausgestattet. Praxis- und Theorieunterricht verschmelzen ineinander, Gelerntes wird gleich in der Praxis umgesetzt und gefestigt, damit hat man nie das Gefühl etwas stur auswendig lernen zu müssen oder sich ewig lange Theorievorträge anhören zu müssen. Die Stimmung war immer super, nur nette, hilfsbereite und weltoffene Menschen, man wird schnell ein eingespieltes Team. Gutes Essen in schönen Lokalen oder in ruhigen Buchten (mit frisch an Bord gekochte Köstlichkeiten), waren der perfekte Ausklang nach einem langen Segel-Theorie-Tag. Herzlichen Dank an Georg, der mich dazu motiviert hat, nichts unversucht zu lassen, mir sehr viel beigebracht hat und mich wesentlich auf meinem Weg zum FB2-Schein begleitet hat. Herzlichen Dank an Alex, mit dem ich eine stürmische Woche an Board verbringen durfte. Er ist ein toller Skipper und Lehrer. Danke nochmals für die mentale Stärkung, Motivation und Unterstützung in der Prüfungswoche! Es hat sich gelohnt!!! Herzlichen Dank auch an Nina, die tatkräftig und superfreundlich im Hintergrund (Büro) die Fäden zieht. Macht weiter so - liebe Grüße Birgit
Stella S. schrieb am Juli 29, 2023
Was auf der ATHI passiert, bleibt auf der ATHI! Thomas, danke für deine harte und ehrliche Schule. Ich kann dir nicht versprechen keine Fehler in Zukunft zu machen, aber ich werde sie mit starker Haltung hinterm Steuer kommandieren 😎 Zu deinen 3 Standardregeln habe ich ergänzend auch folgendes mitgenommen: Regel Nummer 4: Bleib im Moment Und es sind viele ewig bleibende Momente ⛵ ATHI over and out
Daniel E. schrieb am Juli 4, 2023
Danke B3, für die intensiven 2 Wochen. Kurs A und B infolge teilgenommen und Prüfung am Ende mit Erfolg abgeschlossen. Von der Organisation, über die zwei Jachten Vellamo und Athi, welche sauber und gut ausgestattet waren bis zu den zwei Lehrmeistern Segelopa und Christian war alles pipifein. Zwei lehrreiche Wochen, in denen sowohl die Theorie als auch der Umgang mit dem Segelboot auf eine charmante, mit plakativen logischen Erläuterung der beiden erfahrenen Skippern mir beigebracht wurden. Ab und zu auch ein hartes Wort in Bezug auf die Sache, waren für mich gerechtfertigt - es ist ja kein Kindergeburtstag ! Der Spaß, die gemeinsame Zeit, die Geschichten, das gute Essen , die schönen Momente sind die Dinge, die ich neben dem Gelernten mitnehme und welche mir hoffentlich noch längere Zeit diesen Grinser ins Gesicht malen. Danke für alles und bitte genauso weitermachen. Wünsche jedem Teilnehmer so eine Crew wie wir es waren!!!
Stefan Kuger schrieb am Juni 17, 2023
Liebe B3.onWater family, lieber Segelopa .... erobern wir die 7 Weltmeere, danke für die hervorragende Ausbildung.
Geri schrieb am Mai 22, 2023
Nach Modul B und bestandener Prüfung an alle die sich folgende Frage stellen: soll man mit b3 den Segelschein machen? Klare Antwort, ja definitiv! Unkomplizierte Organisation, kein bürokratischer Kram, gute Übungsboote, eine sehr gute Ausbildung und eine entspannte Prüfung mit unserem Prüfer Andreas Bauer. Insofern danke an das gesamte b3 Team. Meine persönlichen highlights waren die tolle Crew aber vor allem unser Instruktor Thomas Rauscher, seines zeichens der „Segelopa“. In Wahrheit ist er mehr ein „Pressure Daddy“, der es als Segeldaddy mit seinen Segelkindern immer gut meint, aber auch mal richtig Druck aufbauen kann. Mir z.B. passiert als er, der Segelopa, mitgekriegt hat, dass ich einen Palstek ziemlich kompliziert und langwierig mache. Er hat mir daraufhin nicht einfach eine schnelle und einfache Art des Knotens gezeigt, sondern mich – didaktisch genial - zuerst quasi ins kalte Wasser geschmissen und von mir einen Palstek während des Segelns am Großbaum mit dem countdown 10, 9, 8… verlangt. Das Ergebnis war klar, erst danach kam die perfekte Erklärung und am Abend im Hafen dann – wie übrigens jeden Abend - das Gelächter. Fazit: nicht nur kann ich jetzt einen schnellen Palstek, ich werde ihn auch nicht mehr vergessen. Und Kochen hab ich auch gelernt. Thanks, Pressure Dad & Crew, wir sollten mal rund um die Welt segeln.
Tristan schrieb am Mai 22, 2023
Als Frischling im Segelhobby habe das Modul A & B gleich zusammen gemacht. Es war sehr anspruchsvoll, fordernd und durchgetaktet. Müder Kopf am Abend! Trotzdem waren die zwei Wochen eines der besten Dinge, die ich tat. Die Crew war witzig, engagiert, hilfsbereit sowie gemütlich. Danke an euch für die ein, zwei Lachfalten mehr. Thomas hat seine Leute mit Fingerspitzengefühl "im Griff" und weiß, wie man mit so einem zusammengewürfelten Haufen Spaß hat! Er beantwortete alle meine nervenden Fragen mit Freude und gab mir ein gesundes Maß an Selbstvertrauen für einen ersten Törn. Ich habe das Gefühl, mir durch seine Erfahrung schon ein paar Feinheiten abgeschaut zu haben, die man eigentlich erst als "Segel-Opa" lernt. Jemandem, der alles aufsaugen will wie ich, dem kann ich zwei A-Wochen empfehlen und falls möglich, die zweite A und die B geblockt. Der Kurs ist sehr aufbauend gestaltet und bietet dadurch mehr Zeit zum Festigen. Trotzdem war auch die Fast-Lane ein super Allround-Paket. Danke an das gesamte Team von b3. Ankerball nicht vergessen, wenn man in Biograd segelt! 😉
Martin L. schrieb am Mai 13, 2023
Hej B3! Prolog: vor 5 Jahren den FB2 absolviert und seit dem, leider, keinen Fuß auf ein Segelboot gesetzt. Also: eine Auffrischung in Form eines Personal Trainings muss her. B3 kontaktiert, und binnen ein paar Tagen war ein Termin fixiert, ein Boot gechartert und ein Instruktor aufgetrieben. @Klemens: Echt toll gemacht! Story: Und dann kam es zu den drei lehrreichsten Tagen eines Segel-Dilettanten. Der Instruktor Thomas R. (der "Segel-Opa") hat mir mit seiner unvergleichlichen Didaktik beigebracht, auf was es beim Führen einer Segelyacht ankommt (auch wenn ich ein paar der Punkte nicht gleich fehlerfrei hinbekommen habe, gemerkt habe ich es mir 😎). Unvergessen bleiben jedenfalls auch die Stunden bei denen es nicht nur um das richtige Bewegen eines Bootes im Wasser ging, sondern auch um die Philosophie des segelns, den Spirit, die Reduktion und die Demut die es braucht. Und dann war ja auch noch die kulinarische Begleitung, wie die unvergleichliche Fisch-Peka aus dem Bord-Backofen, samt angenehmer Musikbegleitung. Epilog: Drei, zum Teil anstrengende, Tage mit dem Thomas R. bei denen ich sehr sehr viel gelernt habe, und die ich sicher nicht vergessen werde. Seglerisch repräsentiert Thomas R. einen absoluten Profi, der schon viel gesehen und auch viel zu erzählen hat. Danke Thomas. Unsere Wege werden sich sicher wieder kreuzen.
Christoph schrieb am Mai 10, 2023
Hab gerade die A+B Woche auf der Athi mit unserem Skipper Christian hinter mir und möchte dazu noch kurz meine Gedanken teilen: Bei meiner Ankunft hatte ich fast ein schlechtes Gewissen, dass ich aufgrund beruflicher Verpflichtungen nicht wirklich dazugekommen bin mir das Skriptum vorher durchzulesen um gut vorbereitet in den Kurs zu starten. Christian hat mir diese Sorge sogleich abgenommen und in den darauffolgenden Tagen mit viel Gespür und didaktischem Geschick den Stoff des gesamten Skriptums durchgearbeitet. Aber anders als man es erwarten würde, ohne ermüdender Lehrsaal-Atmosphäre, oft frei aus dem Kopf erklärt und mit viel Hintergrundwissen garniert. Abgerundet wurde das Ganze mit abschließenden Fragen in die gesamte Runde, welche wichtigen "Skills" wir uns davon gemerkt haben. Das hatte den Vorteil, dass wir aufmerksam zuhören "mussten" und durch die vielen Wiederholungen in den folgenden Tagen den Stoff quasi automatisch abspeichern konnten ohne mit dem Skriptum stundenlang alleine zu büffeln zu müssen. Tolles Konzept! Aber auch in der Praxis ist Christian ein sehr erfahrener, umsichtiger und geduldiger Lehrer. Er hat uns mit viel Engagement, Gespür und Konsequenz optimal auf die Prüfung vorbereitet. Mit so einem Trainer ist es kein Wunder, dass B3 damit werben kann den Schein ohne Prüfungsangst zu erlangen, weil man wirklich umfassend auf die Prüfung vorbereitet wird und relativ entspannt antreten kann (an/ablegen ist am Anfang sowieso immer aufregend ) Außerdem kommt auch der Spaß nicht zu kurz und wir hatten wirklich lustige Abende an Bord bzw. bei den gemeinsamen Abendessen. Lieber Christian, nochmals vielen Dank für die tolle Ausbildung, dein großes Engagement und die zwei intensiven und lustigen Wochen auf der Athi. LG Christoph
Christina schrieb am April 25, 2023
2 Wochen am Boot die mich an die Grenzen meiner Belastbarkeit gebracht haben-aber immer wieder hat mich Thomas aufgebaut und sofort wieder gefordertert.Unser Trainer Thomas Rauscher-Segelopa- hat unheimliche didaktische Fähigkeiten-den Diamanten zwischen 2 roten Bällen werde ich mein ganzes Leben nie vergessen, ebenso den Wetterteller und sein optimales Gespür für timing und Psychologie .Und trotz aller Härte Spaß und Lachen und viel persönliches Engagement. Danke ! Der 1. kleine Schritt zur „Segeloma“ !
Christian schrieb am April 12, 2023
FB2 Ausbildung erfolgreich abgeschlossen! Im Oktober 2022 mit dem Modul A begonnen und Anfang April 2023 das Modul B mit bestandener Prüfung beendet. Aufgrund der unterschiedlichen Zeiträume der Module, hatte ich die Gelegenheit 2 unterschiedliche Skipper (Ausbilder) kennenzulernen und ich muss sagen, ganz großes Kino sowie ein großes Lob an b3 bzgl. der Auswahl der Ausbilder. Es wird wirklich darauf geachtet, dass die Personen nicht nur sehr erfahren sind, sondern auch die Kompetenzen besitzen, das vorhandene Wissen an die "Schüler" zu transferieren. Alles, was mir Stephan Probandt im Modul A beigebracht hat, konnte ich im Modul B bei Thomas Rauscher festigen, soweit möglich verfeinern und somit auch in der Prüfung erfolgreich "präsentieren". Die Art und Weise wie Thomas sein Wissen und seine Erfahrungen weitergibt, ist einfach perfekt. Aufgrund seiner Gradlinigkeit und trotzdem so unglaublich ruhigen Art geht wirklich was weiter und dass bei einer sehr angenehmen Atmosphäre an Bord. Egal was für Fragen gestellt wurden, Thomas konnte diese innerhalb kürzester Zeit aus unterschiedlichen Blickwinkel darstellen und somit für jeden klar und einfach beantworten. Es ist spürbar mit welchem Elan und welcher Freude er sein Wissen mit seinen "Schülern" teilt und diese zu guten Skippern ausbilden möchte. Ich kann sagen, dass ich mit einem wirklich guten Gefühl die Ausbildung beendet habe und mich nach dieser Zeit, auch wenn sie kurz war, absolut in der Lage fühle die Verantwortung für ein Schiff sowie dazugehöriger Crew zu übernehmen. Jetzt heißt es den eigenen Erfahrungsschatz auszubauen und üben üben üben! Vielen Dank an meine Ausbilder Thomas Rauscher und Stephan Probandt, eure Ausbildung ist wirklich praxisorientiert und auf den Punkt! Ein großes Danke geht auch an unseren Prüfer im Modul B, aufgrund seiner sympathischen und ruhigen Art, hat Charlie es geschafft, trotz Prüfung eine angenehme Atmosphäre an Bord zu schaffen und die Prüflinge nicht noch mehr "unter Druck" zu setzen als diese eh schon sind, danke dafür! Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen! Bis Bald!
Michael Räth schrieb am April 11, 2023
Hallo b3-onwater Team! Ich war diese Wochenende vom 07.04. - 11.04. bei Euch zum Skippertraining. Ich fand das rundum sehr gut. In den paar Tagen bekamen wir neben der Praxis auch unglaublich viel Wissen und Tipps mit. Daher ein extra Dank an unseren Coach Stefan! Ich werde auf alle Fälle bei ihm wieder einen Kurs buchen. Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!
Florian schrieb am April 9, 2023
Liebes B3-Team, Lieber Thomas! Als Quereinsteiger (ohne Modul A) war Thomas genau der perfekte Lehrer für mich. Mit seinem unglaublichem Wissen, einer riesen Schatztruhe an Tricks und seinem Wesen als "Segel-Opa" wurden die Tage nie langweilig. Er hat eine so feine Nase für die Crew und verbreitete stehts gute Stimmung und brachte uns voran. DANKE Thomas für diese tolle Woche! Danke auch der restlichen Mannschaft für den gegenseitigen Support und das wir die Prüfungen beim "Charly" gemeinsam als Crew bestehen und die weiße Fahne unter der Backbordsaling hissen konnten. Danke an Charly (Prüfer) für die entspannte Atmosphäre während der Prüfung. Danke dem gesamten B3-Team Vorort und für die Aufnahme in die B3-Familie 👍 Wir sehen uns...
Erwin schrieb am Januar 6, 2023
Am 18.11.2022 nach zwei Wochen mit Skipper Thomas meine Yacht Master License erhalten. Thomas führte uns äußerst professionell durch die A und B Woche. Danke Thomas!! Liebe Grüße und Athi, Athi - Erwin
Erwin schrieb am Januar 6, 2023
Am 18.11.2022 nach zwei Wochen mit Skipper Thomas meine Yacht Master License erhalten. Thomas führte uns äußerst professionell durch die A und B Woche. Danke Thomas!! Liebe Grüße und Athi, Athi - Erwin

Wir empfehlen Dir zusätzlich ein Sea Survival Training: https://b3-onwater.at/safety-training/

Wo bekommst Du gute Ausrüstung? zb bei www.maritimo.at